Brustvergrößerung Kosten

Brustvergrößerung Kosten, Welldon demonstriert dies exemplarisch an einer Falldarstellung von Zavitzianos (1971) über eine Patientin mit Exhibitionismus: Dieser konnte wesentliche Momente der Perversion der Patientin nicht verstehen, weil er sie zu stark aus der männlichen Entwicklung heraus interpretierte. Der Chirurg hat allerdings das Agieren der Patientin verstanden und überwies sie zu uns. Besonders wichtig ist, dass der Chirurg alle Varianten und Möglichkeiten der Brustvergrößerung beherrscht, um der Patientin die für sie am besten geeignete Methode anbieten zu können. Nach der Hysterektomie hatte die Patientin monatelang heftige Bauchschmerzen und entwickelte zusätzlich eine Schmerzmittelabhängigkeit. Ich denke dabei an eine transsexuelle Patientin (Frau-zu-Mann) mit endlosen schmerzhaften Onanie-Ritualen, alternierend mit aggressiven Impulsen gegenüber Babys. Dabei ist manchmal sehr schwer zu entscheiden, ob die transsexuelle „Lösung” Ausdruck der Perversion oder Ausweg aus ihr oder beides zugleich ist. Perversionen bei Frauen sind wohl auch deshalb so lange übersehen worden, „weil die Frau gerade die Funktion des heterosexuellen Geschlechtsverkehrs bisweilen für perverse Ziele benutzt” (Welldon 1992: 20), während die Perversion beim Mann als Abweichung vom „normalen” Sexualakt konzipiert wurde.